Online-Seminar: Die IFS-Logistics Version 3, 07.10.24

485,00 

Mit Rosi Eder-Wörthmann

  • Die vielseitigen Neuerungen des IFS-Logistics Version 3 verständlich interpretieren und tragfähig umsetzen
  • Unternehmenspolitik: Wie Sie die neuen Themen Produktsicherheitskultur und Produktqualität passend integrieren
  • Strengere KO’s: Welche Anforderungen ans Produktsicherheits-Managementsystem, interne Audits, Monitoring von CCP’s, Kundenvereinbarungen und Korrekturmaßnahmen gestellt werden und wie diese umzusetzen sind
  • Produktsicherheits-Managementsystem wie gefordert einführen und anpassen
  • Wie Sie die neuen Vorgaben zu den CCPs richtig interpretieren und einhalten
  • Welche Anpassungen bei ihren Verifizierungsverfahren notwendig sind
  • Risikobasierte Schädlingsbekämpfung, Reinigungs- und Desinfektionspläne: Um welche Punkte diese zu erweitern sind
  • Neue Prüfpflichten für Betriebsbegehungen direkt in ihren Checklisten berücksichtigen
  • Produkt Fraud: Wie Sie die Verwundbarkeitsanalyse gezielt erstellen, bewerten und implementieren
  • Krisenmanagement: Was konkret zu erweitern und umzusetzen ist
  • Ihre offenen Fragen gezielt mit einer erfahrenen Auditorin zu klären

Beschreibung

Online-Seminar: Die IFS-Logistics Version 3
Erfüllen Sie verlässlich die vielseitigen Neuerungen und passen Sie ihr Logistiksystem zeitnah an

Die neue IFS-Logistic Version 3 zeigt viele Neuerungen auf, die es gilt vollständig und zeitnah umzusetzen.
Der Zeitplan ist eng, seit dem 01.06.24 läuft die Übergangsfrist und ab dem 01.12.24 wird die Version 3 verpflichtend.

Unser Online-Seminar unterstützt Sie gezielt bei der Umsetzung der neuen und geänderten Anforderungen mit vielen Empfehlungen aus der Praxis.
Integrieren Sie die Produktsicherheitskultur wie gefordert, erfüllen Sie bestmöglich die strengeren Vorgaben u.a. bei den 6 KOs, bei ihren internen Audits, CCPs, Transportsicherheit, Produkt Fraud und Kundenvereinbarungen.

Machen Sie sich und Ihr Unternehmen fit, für die neue IFS-Logistics Version 3.

Konkret unterstützt unser Online-Seminar Sie:

  • Die vielseitigen Neuerungen des IFS-Logistics Version 3 verständlich zu interpretieren und tragfähig umzusetzen
  • Unternehmenspolitik: Wie Sie die neuen Themen Produktsicherheitskultur und Produktqualität passend integrieren und klare Ziele für alle Abteilungen ableiten
  • Strengere KOs: Welche Anforderungen ans Produktsicherheits-Managementsystem, interne Audits, Monitoring von CCPs, Kundenvereinbarungen und Korrekturmaßnahmen gestellt werden und wie diese umzusetzen sind
  • Produktsicherheits-Managementsystem wie gefordert einführen und anpassen
  • Wie Sie spezifische Anforderungen zur Nachweisbarkeit und Aufbewahrungszeiten von Dokumenten sicherstellen
  • Wie Sie die neuen Vorgaben zu den CCPs richtig interpretieren und einhalten
  • Welche Anpassungen bei ihren Verifizierungsverfahren notwendig sind
  • Risikobasierte Schädlingsbekämpfung, Reinigungs- und Desinfektionspläne: Um welche Punkte diese zu erweitern sind
  • Wichtige Anpassungen für die Dokumentation ihrer Rückverfolgung und wann Sie Kundenanforderungen mit betrachten müssen
  • Neue Prüfpflichten für Betriebsbegehungen direkt in ihren Checklisten berücksichtigen
  • Produkt Fraud: Wie Sie die Verwundbarkeitsanalyse gezielt erstellen, bewerten und implementieren
  • Krisenmanagement: Was konkret zu erweitern und umzusetzen ist
  • Ihre offenen Fragen gezielt mit einer erfahrenen Auditorin zu klären

Bereiten Sie sich mit unserer erfahrenen Auditorin auf die neue Version 3 vor und gehen Sie die neuen Herausforderungen leichter an.

Nach dem Seminar erhalten Sie Ihr persönliches Weiterbildungs-Zertifikat.
Sichern Sie sich ihren Platz für den 07.10.2024 mit Rosi Eder-Wörthmann.

Die Teilnahme am Online-Seminar ist einfach per Internet-Browser möglich.
Es ist keine Installation notwendig. Detaillierte Informationen zu ihrer Teilnahme erhalten Sie von uns vor Seminarbeginn.

Programm

Mit Rosi Eder-Wörthmann

8:40 Uhr Online Check-In

9:00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer mit kurzer Vorstellungsrunde

9:15 Uhr
Einführung & die wesentlichen Neuerungen der IFS Logistics Version 3

  • Bedeutung und Anwendungsbereiche des Standards
  • Die Neuerungen und Anpassungen im Überblick
  • Geänderte Struktur der Version 3
  • Die wichtigsten Begriffe verständlich erklärt
  • Das angepasste Bewertungssystem im IFS Logistics V3
  • Major und die KO-Kriterien

10:30 Uhr Pause

10:45 Uhr
Die Neuerungen des IFS Logistics 3 verständlich interpretieren und passend integrieren – Teil 1

  • Unternehmenspolitik: Wie Sie die neuen Themen Produktsicherheitskultur und Produktqualität passend integrieren und dabei klare Ziele für alle Abteilungen ableiten
  • KO Nr. 1: Wie Sie das Monitoring und die Wirksamkeit der Einhaltung von Vorgaben bestmöglich überwachen
  • Wie Sie Ihr Organigramm an die strukturellen Anforderungen anpassen
  • Review: Die neuen Vorgaben gezielt erfüllen
  • NEU: Wann Sie ihre Zertifizierungsstelle über Änderungen informieren müssen
  • Dokumente und Aufzeichnungen: Spezifische Anforderungen zur
  • Nachweisbarkeit und Aufbewahrungszeiten sicherstellen
  • KO Nr. 2: Produktsicherheits-Managementsystem wie gefordert einführen und anpassen
  • KO Nr. 3 CCP’s: Neue Vorgaben an die Überwachung ihrer CCP’s

12:30 Uhr Mittagspause

13:15 Uhr
Die Anforderungen des IFS Logistics 3 verständlich interpretieren und passend integrieren – Teil 2

  • Welche Anpassungen bei ihren Verifizierungsverfahren notwendig sind
  • Das sollte bei der Schulungsdokumentation ergänzt werden
  • Neue Vorgaben für die Vereinbarungen und Verträge mit Kunden
  • Neues KO Nr. 4 Kundenvereinbarungen
  • Wie das “Verfahren zur Genehmigung und Überwachung von Lieferanten” zu verstehen und zu erfüllen ist
  • NEU: ausgelagerte Logistiktätigkeiten
  • Risikobasierte Schädlingsbekämpfung praxisnah erstellen und um welche Punkte diese zu erweitern ist
  • Wichtige Anpassungen für die Dokumentation ihrer Rückverfolgung und wann Sie Kundenanforderungen mit betrachten müssen

14:45 Uhr Pause

15:00 Uhr
Die Anforderungen des IFS Logistics 3 verständlich interpretieren und passend integrieren – Teil 3

  • Produkt Fraud: Wie Sie die Verwundbarkeitsanalyse gezielt erstellen, bewerten und implementieren
  • Produkt Defence: Diese neuen Inhalte sind in ihrer Schwachstellenanalyse zu ergänzen
  • Wie risikobasierte Reinigungs- und Desinfektionspläne zu verstehen und integriert werden sollten
  • Kontaminationen beim Transport: Das wird gefordert
  • KO interne Audits: Anforderungen an wirksame interne Audits authentisch einhalten und nachweisen
  • Kommunikation von internen Audits an die Geschäftsleitung
    Neue Prüfpflichten für Betriebsbegehungen
  • Kundenreklamationen richtig einstufen und wann sofortige Maßnahmen notwendig sind
  • KO Nr. 6 Korrekturmaßnahmen: Neuerungen verständlich interpretieren und einführen

16.30 Uhr
Fragen, Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Ende des Online-Seminars ca. 17:00 Uhr

Referentin

Ihre Referentin:
Rosi Eder-Wörthmann

Rosi Eder-Wörthmann

 

 

 

  • Dipl.-Ing Lebensmitteltechnologin
  • Expertin in der Einführung von GFSI-Standards und Lebensmittelsicherheitskonzepten in der Lebensmittel- und Logistikbranche
  • Jahrzehnte lange Erfahrung als Leitung QM bei großen Unternehmen in der Lebensmittelbranche

Rosi Eder-Wörthmann (Dipl.-Ing der Lebensmitteltechnologie) war lange Jahre als verantwortliche QMB bei großen internationalen Unternehmen wie FrieslandCampina, NÖM AG, Unternehmensgruppe Theo Müller und der Red Bull GmbH tätig. Sie war European Product-Manager Food Industry & Biotechnology und New Ventures Manager bei DowDupont. Als Expertin im Risiko- und HACCP-Management implementiert sie seit Jahren erfolgreich Lebensmittelsicherheitskonzepte und GFSI Standards in verschiedenen Unternehmen der Lebensmittel- und Lebensmittelzulieferindustrie sowie in der Logistikbranche und dem Anlagenbau.  Sie ist mit Vertretern internationaler Lebensmittelorganisationen sowie Experten der Industrie bestens vernetzt. Dazu gehören Zertifizierer, Auditoren, Berater und Juristen des Lebensmittelrechts. Seit mehreren Jahren arbeitet sie zudem für namhafte Zertifizierungsstellen als Food Expert und Coach und referiert auf Food Safety Kongressen und Seminaren zu unterschiedlichsten Themen der Lebensmittelsicherheit und des Qualitätsmanagements.