Online-Seminar: Aktuelles Lebensmittelrecht, 26.09.24

595,00 

Dr. Stefanie Hartwig und Andreas Lützen

  • Frisches Wissen zu wichtigen Neuerungen in der Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln für das Jahr 2024
  • Aktuelle Änderungsvorschläge zur LMIV und was Sie beachten sollten
  • Die neue EU-Verpackungsverordnung und Entwaldungsverordnung
  • Neue Urteile zur Auslegung der LMIV um passender darauf zu reagieren
  • Die geplanten Werbeverbote für Kinder-Lebensmittel und wie Sie sich gezielt vorbereiten
  • Die jüngsten Entscheidungen zur Bewerbung von Nachhaltigkeit und Klimaneutralität
  • Anstehende Pflichten zur Tierhaltungskennzeichnung verlässlich umsetzen
  • Auf die praxisrelevantesten ALS- und ALTS-Beschlüsse 2023 souverän reagieren
  • Aktuelle Entwicklungen zur Novel Food Verordnung EU-VO-Nr. 2015/2283
  • Der neueste Status zu Green Claims & Greenwashing

Beschreibung

Online Seminar: Aktuelles Lebensmittelrecht
Gehen Sie bestens informiert voraus und reagieren Sie rechtzeitig auf neue gesetzliche Änderungen.

In unserem Online-Seminar erhalten Sie einen gezielten und umfangreichen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Lebensmittelrecht.

Sie erhalten die aktuellen Änderungen zur Zusammensetzung, Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln, welche neuen Vorschriften einzuhalten sind und lernen wichtige Gesetzesurteile kennen, die entscheidend für ihre Praxis sind.

Zusätzlich geben Ihnen unsere Referenten einen Ausblick auf die jüngsten Entwicklungen zu Werbung von Nachhaltigkeit, Fleisch & Fisch aus dem Bio-Reaktor, Greenwashing und Insekten als Lebensmittel.

Ihr Nutzen aus unserem Online-Seminar:

    • Frisches Wissen zu wichtigen Neuerungen in der Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln
    • Aktuelle Änderungsvorschläge zur LMIV und was Sie beachten sollten
    • Die neue EU-Verpackungsverordnung und Entwaldungsverordnung
    • Neue Urteile zur Auslegung der LMIV um passender darauf zu reagieren
    • Die geplanten Werbeverbote für Kinder-Lebensmittel und wie Sie sich gezielt vorbereiten
    • Die jüngsten Entscheidungen zur Bewerbung von Nachhaltigkeit und Klimaneutralität
    • Anstehende Pflichten zur Tierhaltungskennzeichnung verlässlich umsetzen
    • Auf die praxisrelevantesten ALS- und ALTS-Beschlüsse 2023 souverän reagieren
    • Aktuelle Entwicklungen zur Novel Food Verordnung EU-VO-Nr. 2015/2283
    • Der neueste Status zu Green Claims & Greenwashing

Gehen Sie bestens informiert voraus und setzen Sie rechtzeitig, die notwendigen rechtlichen Anpassungen im Unternehmen um.

Nach dem Online-Seminar erhalten Sie ihr persönliches Weiterbildungs-Zertifikat.
Sichern Sie sich ihren Platz am 26.09.2024.

Die Teilnahme am Online-Seminar ist einfach per Internet-Browser möglich.
Es ist keine Installation notwendig. Detaillierte Informationen zu ihrer Teilnahme erhalten Sie vor Seminarbeginn.

Programm

8:40 Uhr Online-Check-in

9:00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer mit kurzer Vorstellungsrunde und Erwartungen.

9:15 Uhr
Neue Urteile zur Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln…Nutzen Sie diese Urteile und Erkenntnisse, um sich besser gegen Beanstandungen und Abmahnungen zu schützen

  • Wichtige Urteile zur Auslegung der LMIV – VO (EU) Nr. 1169/2011
  • Neue Urteile zur irreführenden Werbung
  • Die jüngsten Entscheidungen zur Bewerbung veganer Produkte
  • Aktuelles zur Health-Claims-Verordnung – VO (EU) Nr. 1924/2006

10:45 Uhr
Die geplanten Werbeverbote für Kinder-Lebensmittel und wie Sie sich gezielt vorbereiten

  • Gesetzentwurf Werbeverbote für Kinder-Lebensmittel: Gezielter Faktencheck.
  • Welche Werbeverbote für fett-, zucker- und salzhaltige Lebensmittel gelten?
  • Welche Lebensmittel dürfen künftig überhaupt noch beworben werden?
  • Antworten auf Ihre aktuellen Fragen

11:30 Uhr Pause

11:45 Uhr
DAS KOMMT: Diese neuen Rechtsvorgaben werden für die Lebensmittelbranche bald relevant.

  • Aktuelle Änderungsvorschläge in der LMIV und was Sie beachten sollten:
    Nährwertprofile, Nährwertkennzeichnung, Datumskennzeichnung und Farm to Fork Initiative
  • Initiative zur Neubewertung von „Botanicals“
  • Ausweitung der Tierhaltungskennzeichnung in Deutschland
  • Die neue EU-Verpackungsverordnung und Entwaldungsverordnung

13:15 Uhr Pause

14:00 Uhr
Aktuelle Themen der amtlichen Lebensmittelüberwachung: ALS- und ALTS-Beschlüsse

  • Aktuelle Beanstandungen der Lebensmittelbehörden
  • Die praxisrelevantesten ALS-Beschlüsse aus dem Jahr 2023
  • Die praxisrelevantesten ALTS-Beschlüsse aus dem Jahr 2023

15:00 Uhr Pause

15:15 Uhr
Aktuelle Entwicklungen zu Novel Food und VO (EU) Nr. 2015/2283
Erreichen Sie mehr Routine in der rechtlichen Bewertung von neuartigen Lebensmitteln.

  • Aktuelle Entwicklungen auf EU-Ebene und neue Zulassungen
  • Insekten als Lebensmittel
  • Fleisch und Fisch aus dem Bio-Reaktor – verhindert die EU Lebensmittelinnovationen?
  • Neue Verfahrensaspekte und Konsultationsverfahren, die Sie im Blick haben sollten

15:45 Uhr
Green Claims & Greenwashing: Aktuelle Rechtslage und Entwicklungen
Update zur Werbung mit Nachhaltigkeit und zu den neuen EU-Regelungen.

  • Was ist bei der Werbung mit Klimaneutralität zu beachten?
  • Welche Vorgaben bestehen an die Auslobung von Nachhaltigkeit?
  • Aktuelle Rechtsprechungen zu umweltbezogenen Angaben
  • Green Claims: Stand der Dinge

ca. 16:30 Uhr
Raum für Fragen und Zusammenfassung

  • Ihre Fragen und Ihr Feedback
  • Abschluss des Online-Seminars

ca. 16:45 – 17:00 Uhr Ende des Online-Seminars

Referentin

Ihre Referentin:
Dr. Stefanie Hartwig

  • Über 19 Jahre Erfahrung als Rechtsanwältin im Lebensmittelrecht
  • Schwerpunkte: Zusammensetzung, Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln, Compliance, Krisenmanagement und Haftungs- und Regressfragen
  • Mitglied im Rechtsausschusses des Spitzenverbands der deutschen Lebensmittelwirtschaft
  • Vorstandsmitglied der Forschungsstelle Lebensmittelrecht der Universität Marburg
  • Ausgezeichnet durch den US-Verlag Best Lawyers und dem Handelsblatt als eine von “Deutschlands besten Anwälten”

Dr. Stefanie Hartwig, studierte Jura in Kiel und Liège und absolvierte nach dem Studium ein Aufbaustudium im Wirtschaftsrecht in Hamburg.

Nach dem Studium war sie Referendarin in Hamburg und New York und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg. 2002 schloss sie ihre Promotion ab. Seit 2003 ist Frau Hartwig als Rechtsanwältin tätig. Zunächst arbeitete sie in einer internationalen Großkanzlei. Seit 2005 ist sie Rechtsanwältin bei ZENK. Seit 2007 ist sie außerdem Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz.

Frau Dr. Hartwig ist Partnerin bei ZENK.

Sie berät schwerpunktmäßig Unternehmen der Lebensmittelbranche zu Fragen der Zusammensetzung, Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln. Außerdem berät sie ihre Mandanten im Bereich Krisenmanagement und Compliance sowie in Haftungs- und Regressfragen.

Stefanie Hartwig ist seit vielen Jahren als eine der führenden Rechtsanwältinnen Deutschlands im Lebensmittelrecht gelistet. Sie ist u.a. Mitglied des Rechtsausschusses des Spitzenverbandes der deutschen Lebensmittelwirtschaft (Lebensmittelverband Deutschland e. V.) und des Fachausschusses Arzneimittel- und Lebensmittelrecht der GRUR. Außerdem ist sie Mitglied des Vorstandes und des wissenschaftlichen Beirates der Forschungsstelle Lebensmittelrecht der Universität Marburg.

Frau Dr. Hartwig ist auch Lehrbeauftragte für Lebensmittelrecht an der Universität zu Lübeck und an der Hochschule Fresenius in Hamburg.

Frau Dr. Hartwig ist Herausgeberin bzw. Mitautorin von verschiedenen Fachbüchern und gefragte Referentin zu lebensmittelrechtlichen Themen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.zenk.com zu laden.

Inhalt laden

Referent

Ihr Referent:
Andreas Lützen

Andreas Lützen, studierte Rechtswissenschaften in Göttingen und Bergen, Norwegen. Danach arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer Großkanzlei in Düsseldorf.

Sein Referendariat absolvierte er in Hamburg mit Stationen u.a. in einer internationalen Großkanzlei im Bereich gewerblicher Rechtsschutz/IP, an der Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer und bei Unilever.

Seit Februar 2021 ist Andreas Lützen Rechtsanwalt bei ZENK und berät Mandanten im Lebensmittelrecht und im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz.