Online-Seminar: Aktuelle Lebensmittelkennzeichnung, 14.11.24

595,00 

Mit Dr. Lisa Feuerhake und Imke Memmler

  • Die EU-Verordnung Nr. 1169/2011 (LMIV) besser kennen und erfüllen
  • Ihre Produktverpackungen konform kennzeichnen
  • Sanktionen bei fehlerhafter Produktaufmachung vermeiden
  • Lebensmittelinformationen gemäß LMIV deklarieren
  • QUID: Wann und Wie Sie Mengen richtig kennzeichnen
  • Allergene fehlerfrei ausloben
  • Wichtige gesetzliche Vorgaben zur Irreführenden Lebensmittelkennzeichnung einhalten
  • Aktuelle Rechtsprechungen: Werbung für Lebensmittel, Irreführende Kennzeichnungen
  • Verpackungsbeispiele aus der Praxis: Best Practice für Ihre Praxis
  • Im Fokus: Vegane und Vegetarische Lebensmittel sicher kennzeichnen
  • Praktische Beispiele zur Kennzeichnung von veganen- und vegetarischen-Lebensmittel
  • Aktuelle Vorgaben zu „Green Claims” und wichtige Besonderheiten

Beschreibung

Online-Seminar: Aktuelle Lebensmittelkennzeichnung
Die neusten Vorgaben und Änderungen wissen und gezielt einhalten

Schützen Sie sich vor fehlerhafter Produktkennzeichnung.
Das ist leichter gesagt als getan.
Die gesetzlichen Vorgaben sind vielfältig, ändern sich schnell und die Kreativität in der Kennzeichnung ist grenzenlos.

In unserem Online-Seminar erfahren Sie, alle wichtigen Vorgaben der EU-Verordnung Nr. 1169/2011 (LMIV) für die konforme Kennzeichnung ihrer Lebensmittel, wie Sie Sanktionen bei fehlerhafter Deklaration vermeiden, Veggi- und Vegan-Food richtig ausloben und Lebensmittelinformationen gemäß LMIV deklarieren.

Viele unterschiedliche Praxisbeispiele zur Lebensmittelkennzeichnung geben Ihnen das aktuelle Wissen, um Ihre Produkte rechtskonform auszuloben.

Inklusive Praxis-Workshop: Verpackungskennzeichnung und Irreführende Lebensmitteldeklarationen.

Ihr Nutzen aus unserem Rechts-Online-Seminar:

  • Die EU-Verordnung Nr. 1169/2011 (LMIV) besser kennen und erfüllen
  • Ihre Produktverpackungen konform kennzeichnen
  • Sanktionen bei fehlerhafter Produktaufmachung vermeiden
  • Lebensmittelinformationen gemäß LMIV deklarieren
  • QUID: Wann und Wie Sie Mengen richtig kennzeichnen
  • Allergene fehlerfrei ausloben
  • Wichtige gesetzliche Vorgaben zur Irreführenden Lebensmittelkennzeichnung einhalten
  • Verpackungsbeispiele aus der Praxis: Best Practice für Ihre Praxis
  • Aktuelle Rechtsprechungen: Werbung für Lebensmittel, Irreführende Kennzeichnung
  • Im Fokus: Vegane und Vegetarische Lebensmittel sicher kennzeichnen
  • Praktische Beispiele zur Kennzeichnung von veganen- und vegetarischen-Lebensmittel
  • Aktuelle Vorgaben zu „Green Claims” und wichtige Besonderheiten
  • Nach dem Seminar erhalten Sie ihr persönliches Weiterbildungs-Zertifikat.

Frischen Sie Ihr Wissen zur Lebensmittelkennzeichnung mit unserem Online-Seminar auf, vermeiden Sie proaktiv Beanstandungen und fehlerhafte Kennzeichnungen.

Sichern Sie sich Ihren Platz für den 14.11.2024.

Die Teilnahme am Online-Seminar ist einfach per Internet-Browser möglich.
Es ist keine Installation notwendig.
Detaillierte Informationen zu ihrer Teilnahme erhalten Sie von uns vor Seminarbeginn.

Programm

Mit Dr. Lisa Feuerhake und Imke Memmler

Das Programm

8:40 Uhr Online Checkin

9:00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer mit kurzer Vorstellungsrunde

9:15 Uhr
Direkter Einstieg: Lebensmittelverpackungen konform kennzeichnen

Pflichtangaben der EU-Verordnung Nr. 1169/2011 (LMIV) und ihre Besonderheiten

  • Ihre Produktverpackung: Diese Angaben sind Pflicht
  • Formerfordernisse zur Lebensmittelkennzeichnung die Sie kennen sollten
  • spezifische Anforderungen für bestimmte Produktgruppen
  • Sanktionen bei fehlerhafter Produktaufmachung und wie Sie diese vermeiden

10:30 Uhr – Imke Memmler
Vertiefungsthema: Nährwertdeklaration und Zutatenliste rechtskonform erstellen

  • Art und Weise der Nährwertdeklaration
  • Zusätzliche freiwillige Nährwertdeklarationen: Der Nutri-Score und gesonderte Kennzeichnungsnährwerte
  • Allergenkennzeichnung: Wie und Wann Sie Allergene kennzeichnen
  • QUID – Mengenkennzeichnung: Wann Sie QUIDEN und welche rechtlichen Ausnahmen es gibt

11:30 Uhr Pause

11:45 Uhr
Irreführende Lebensmittelkennzeichnung gezielt vermeiden

  • Wichtige gesetzliche Vorgaben zur Irreführenden Lebensmittelkennzeichnung
  • Kreative Bezeichnungen: Den Maßstab der Irreführung besser kennen und nutzen
  • Verpackungsbeispiele aus der Praxis: Best Practice
    Aktuelle Rechtsprechung

12:30 Uhr Pause

13:00 Uhr
Praxis-Workshop: Verpackungskennzeichnung und Irreführung Lebensmitteldeklarationen

  • Beispiele zur Verpackungsprüfung
  • Individuelle Ausarbeitung und gemeinsame Besprechung

14:00 Uhr – Imke Memmler
Werbung für Lebensmittel & Green Claims

So deklarieren Sie sicher die Aussagen zu Umwelt und Nachhaltigkeit

  • Aktuelle Vorgaben zu „Green Claims”
  • Anwendung in der Praxis und wichtige Besonderheiten
  • Aktuelle Rechtsprechung um proaktiv zu reagieren

15:00 Uhr Pause

15:15 Uhr

Im Fokus: Vegan- und Veggie-Food
Kreative Bezeichnungen zuverlässig beurteilen und die aktuellen Änderungen zuverlässig im Blick behalten

  • Vorgaben für vegane und vegetarische Lebensmittel auf nationaler und europäischer Ebene
  • Kennzeichnung nach den Leitsätzen
  • Praktische Beispiele für die Kennzeichnung veganer und vegetarischer Lebensmittel
  • Neuer Leitfaden für die Kennzeichnung
  • Welche kreative Bezeichnungen dürfen verwendet werden
  • Grenzen durch den Bezeichnungsschutz

16:30 Uhr
Raum für Fragen und Zusammenfassung

ca. 17:00 Uhr Ende des Online-Seminars

Ihre Referentin

Ihre Referentin:
Dr. Lisa Feuerhake

Dr. Lisa Feuerhake

  • Internationale Erfahrungen als Rechtsanwältin in Lebensmittelrecht und Heilmittelwerberecht
  • berät mittelständische und internationale Mandanten sowie Start-Ups zu allen Aspekten der Lebensmittelkennzeichnung
  • Ausgezeichnet durch den US-Verlag Best Lawyers und dem Handelsblatt als eine von “Deutschlands besten Anwälten”

Dr. Lisa Feuerhake wurde 1984 in Bremerhaven geboren. Sie studierte Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Parallel schloss sie ein Zusatzstudium im anglo-amerikanischen Recht ab und war am Lehrstuhl für europäisches Privatrecht tätig.

Nach dem Studium promovierte sie zum Thema „Wettbewerbsrecht und Verbraucherschutz in England“ und verbrachte als DAAD-Stipendiatin Forschungssemester an der University of Oxford und an der University of Hull. Anschließend absolvierte Frau Dr. Feuerhake das Referendariat in Hamburg mit Stationen u.a. am Dritten Senat des hanseatischen Oberlandesgerichts und bei einer internationalen Kanzlei in Melbourne, Australien.

Dr. Lisa Feuerhake ist seit 2015 Rechtsanwältin bei ZENK und ist schwerpunktmäßig im Lebensmittelrecht und Heilmittelwerberecht tätig. Sie berät mittelständische und internationale Mandanten sowie Start-ups zu allen Aspekten der Kennzeichnung, Zusammensetzung und Bewerbung von Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Konsumgütern. Sie unterstützt Mandanten bei der Markteinführung und Zulassung von Produktneuheiten sowie in wettbewerbsrechtlichen Verfahren und in Auseinandersetzungen mit Behörden.

Neben der anwaltlichen Tätigkeit ist Frau Dr. Feuerhake Mitautorin des Lebensmittelrechtshandbuchs (Hrsg. Streinz/Kraus, Beck-Verlag). Zudem hält sie Vorträge zu diversen Aspekten des Lebensmittelrechts und veröffentlicht regelmäßig Artikel in wissenschaftlichen Fachzeitschriften. In dem Ranking der renommiertesten Rechtsberater des US-Verlag Best Lawyers und des Handelsblatts wurde Lisa Feuerhake im Bereich “Gewerblicher Rechtsschutz” als eine von “Deutschlands besten Anwälten” ausgezeichnet.

https://www.zenk.com/

 

 

Ihre weitere Referentin

Ihre Referentin:
Imke Memmler

  • Über 20 Jahre internationale Erfahrung als Rechtsanwältin
  • Spezial-Rechtsgebiete: Lebensmittel- und Bedarfsgegenständerechts, Marken- & Wettbewerbsrecht
  • Berät namhafte Lebensmittel- und Verpackungshersteller

Imke Memmler, geboren 1975 in Hamburg, studierte Rechtswissenschaften in Hamburg und absolvierte ihr Referendariat u.a. mit Stationen beim Oberlandesgericht Hamburg und in Speyer. Seit 2002 ist sie Rechtsanwältin und arbeitete zunächst in einer internationalen Großkanzlei. Seit 2007 Rechtsanwältin bei ZENK.

Frau Memmler ist schwerpunktmäßig im Bereich des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständerechts, bei der Beratung und Begleitung von namhaften Lebensmittel- und Verpackungsherstellern und –verkäufern tätig. Außerdem berät Sie Handels- und Industrieunternehmen im NonFood-Bereich. Sie berät und betreut ihre Mandanten darüber hinaus im Marken- und Wettbewerbsrecht und hat schon viele wichtige Prozesse bis zum Bundespatentgericht und Bundesgerichtshof begleitet. Überdies ist Frau Memmler im Tabakrecht tätig. Zu Ihren Mandanten zählen mehrere große Tabakhersteller sowie Mandanten aus dem Tabak Groß- und Einzelhandel.

Sie betreut ein intensives Networking im Lebensmittel- und Markenrecht mit ausländischen Anwaltskanzleien in über 100 Ländern weltweit.
Imke Memmler ist Autorin diverser Fachartikel und Autorin. Sie hält regelmäßig Fachvorträge im Lebensmittel- und Bedarfsgegenständerecht.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.zenk.com zu laden.

Inhalt laden